Deutscher Markt

Wie kann ich in Deutschland Fuß fassen?

ewd_piktogramm_National

Der deutsche Markt gehört zu den größten und dynamischsten in Europa. Das Konsumklima und der pro-Kopf-Umsatz entsprechen der wirtschaftlichen Potenz Deutschlands.

Das hat viele Unternehmen auf den deutschen Markt gelockt, unter ihnen die größten der Branche. So haben etwa Wal Mart und Marks & Spencer ihr Erfahrungen – und leider nicht nur positive – mit dem Invest in Deutschland gemacht.

Ein solches Vorhaben bedarf einer guten Vorbereitung. Das beginnt mit der Auswahl der Standorte, reicht über die Frage des Marktauftrittes, betrifft ganz sicher Aufgaben der Rekrutierung, Einschulung und – Einstimmung im Hinblick auf die nach Möglichkeit adaptierte Unternehmenskultur – der Mitarbeiter, aber die Einrichtung einer effektiven Organisation. Die Kenntnis der Rahmenbedingungen unternehmerischen Handelns erspart viel Ärger – und in der Konsequenz Kosten. Dazu gehört der Umgang mit Behörden, vor allem aber des Arbeitsrechts. Hier haben wir uns bereits profiliert. In den oben angeführten Aufgabenbereichen durften wir beispielsweise das niederländische Unternehmen HEMA nach Deutschland begleiten.

Für ausländische Unternehmen bedeutet der Eintritt in den deutschen Markt ein hohes unternehmerisches Risiko. Wir leisten einen Beitrag zur Minimierung des Risikos und stellen das sofortige Funktionieren der kompletten Organisation sicher.